Historie

2013 feiert Hauser-Reisen bereits den 65sten Geburtstag. Das Familienunternehmen ist auch in der dritten Generation erfolgreich. „In aller Bescheidenheit, aber doch mächtig stolz blicken wir auf die vergangenen Jahrzehnte zurück. Was anfangs von Kollegen belächelt wurde, entwickelte sich zu einem beachtenswerten Touristikbetrieb.", so Waltraud und Hans Keller. Die Philosophie bringt auf den Punkt, warum das Unternehmen von Kunden so geschätzt wird: Anders als andere. Ein bisschen mehr Organisation. Ein bisschen mehr Komfort. Ein bisschen mehr Erlebnis.

 

 

  • 2015

    Im Mai 2015 wird nur wenige hundert Meter vom Hauser Reisezentrum Berner Feld entfernt mit dem Bau des Thyssen Turm Rottweil begonnen. Ende Juli 2015 wird bereits Richtfest gefeiert. Für die Feierlichkeiten der IHK zum Abschluss des Rohbaus stellt Hauser die Bushalle des Reisezentrums zur Verfügung.

    Kreuzfahrt-Fans entdecken immer öfter die Nordland-Routen. Neben Karibik und dem Mittelmeer gehört nun unter anderem auch das Nordkap zu begehrten Zielen.

    Die Tankstelle des Reisezentrums Berner Feld wird runderneuert. Ein unabhängiger mobiler Imbisswagen ergänzt das Angebot an Speisen und Getränken.

    Das Konzept zum Fest der Reisen ist an Professionalität kaum noch zu überbieten: „Infotainment as its  best" lockt Besucher zum mittlerweile 27. Fest der Reisen ins Reisezentrum Berner Feld: Experten-Informationen an Messe-Ständen, professionelle Multivisionsshows sowie Vorträge über Hauser-Reiseziele sind dem Besucher-Ansturm kaum gewachsen. Bei der Kinderbetreuung und dem Kinderschminken haben auch die Kleinen großen Spaß. Kulinarische Genüsse aus Asien stimmen auf Reisen in Länder wie China, Vietnam und Thailand ein.

  • 2014

    Die Rostocker Reederei A-Rosa zeichnet Hauser-Reisen als Platinpartner aus. MSC Kreuzfahrten verleiht Hauser-Reisen einen besonderen Status.

    Das Rottweiler Taxi-Unternehmen „Taxi Hafa" gehört nun mit zur Firmengruppe.

    Die Geschäftsleitung investiert in einen Hochleistungsserver. Als Bezahlmöglichkeit einer Reise kommt neu die Kreditkartenzahlung hinzu.

    Neu ins Angebot der Reiseziele aufgenommen werden die Stadt Istanbul sowie das Fernziel Mauritius. Erstmalig sind Kreuzfahrten nach Myanmar und Hawaii im Programm. Und auch für die Fahrt von London nach Hamburg an Bord der Queen Mary 2 bietet Hauser-Reisen Plätze. Neue Flug/Bus-Reisen nach Kalabrien, Schweden sowie Rioja & Baskenland ergänzen die Angebotspalette.

     

  • 2013

    Der Generationswechsel wird abgeschlossen: Axel Keller übernimmt alle Anteile der Firmengruppe.

    Als neue Partner-Reederei kommt die Reederei Deilmann hinzu.

    Neues Kreuzfahrt-Ziel sind die grünen Inseln Irland und Schottland. Erstmals erfüllen sich Reisegäste mit Hauser-Reisen ihren Traum von Vietnam & Kambodscha. Flug/Bus-Reisen führen nun auch nach Menorca und La Gomera: Ein Tourist ruft daraufhin aufgeregt in der Zentrale von Hauser-Reisen an und berichtet, er hätte gerade einen Hauser-Reisebus auf La Gomera gesehen. Ob der sich verfahren hätte?

    Am 1. September übernimmt die Hauser Verkehrslinien GmbH die Linien des StadtBus-Betriebs. Dabei entsteht eine Verbindung zwischen der Innenstadt und dem Bahnhof im Stundentakt. Zum Einsatz kommen moderne Busse und ein neues Verkaufssystem mit Chipkarte. Treibende Kraft bei diesem Prozess ist Seniorchef Hans Keller.

    „Wir sind froh, mit der Firma Hauser einen Nachfolger aus der Region gefunden zu haben, der durch jahrelange Praxis als Teil der Bietergemeinschaft SR Stadtbus Rottweil die Rottweiler StadtBus-Linien bestens kennt und sicherlich auch weiterhin die gewohnte Verlässlichkeit bieten wird", erklärt Christoph Ranzinger, Geschäftsführer der ENRW.

  • 2012

    Das alljährliche Fest der Reisen erscheint im neuen Kleid: Erstmals bilden Partnerland-Veranstaltungen den Fokus. Unter dem Motto „Una fiesta italiana" präsentiert sich Italien – ergänzt z.B. durch italienische kulinarische Köstlichkeiten für die Gäste.

    Die Jury des Marketing-Wettbewerbs „Roter Bus" nominiert den aktuellen Best-Of-Katalog von Hauser-Reisen als einen der Besten der Branche. Beim Wettbewerb werden übrigens Unternehmen mit ausgeprägtem Innovationsgeist und Konzepte mit Erfolgspotenzial ausgezeichnet, die durch Kundennähe und Originalität überzeugen.

    Hauser-Reisen startet die erste Kanaren-Serie mit dem Hauser-Reisebus. Die Reisegäste erleben Gran Canaria, Teneriffa, La Palma, Lanzarote und Fuerteventura. Und auch die Inselbewohner machen große Augen: ein Reisebus auf der Insel ist ein seltener Anblick. Zusätzlich lässt es sich mit dem Hauser-Reisebus nun auch in der Frühlingssaison nach Mallorca reisen.

    Neu: Die Supercity New York sowie Israel bekommen einen Platz im Reiseprogramm. Per Flug/Bus-Kombination entdecken Gäste nun auch die Höhepunkte Islands, Polens, Rumäniens und Maltas. Das Städteflugreisen-Angebot wird um Budapest, Wien und Madrid erweitert. Neue Kreuzfahrtziele sind die Südsee, Antarktis, Alaska, Schwarzes Meer, Nordland im Winter, Fernost und Westeuropa.

    Sintflutartige Regenfälle und Überflutungen an der Ostküste der USA durch den Hurrikan „Sandy" sorgen für die Absage der von Hauser geplanten Kreuzfahrt „New York & Karibik". Die Sicherheit von Menschenleben geht eindeutig vor.

    Als neue Partner-Reedereien kommen Princess Cruises, Hurtigruten und Celebrity Cruises hinzu.

    Passagiere bestaunen das erste Schiff unter Hauser-Flagge: Die TC Bellevue cruist zur Tulpenblüte nach Holland.

    Der neue Webauftritt von Hauser Reisen ist online! Eine der wichtigsten Neuerungen: Am oberen Rand der Seite kann nun der Webcode einer Reise eingegeben werden. Dieser findet sich ab sofort am Ende einer jeden Reisebeschreibungen im Katalog. Der Webcode verbindet damit die beiden Kommunikationskanäle „Print" und „Online".

    Für den Kunden bedeutet das: Durch die einfache Eingabe des Webcodes erhält er alle wichtigen Informationen zur Reise auf dem aktuellsten Stand – Reisedatum, Preis und die Verfügbarkeit von freien Plätzen werden übersichtlich angezeigt. Zudem steht die Reisebeschreibung, wie im Katalog abgedruckt, im pdf-Format zum Download zur Verfügung. So kann die Beschreibung ganz bequem auch am Computermonitor nachgelesen oder an interessierte Bekannte weitergesendet werden.

     

  • 2011

    Neuzugang I: Gleich 13 Stadtbusse werden angeschafft!

    Neuzugang II: Die Busflotte wird um einen Doppeldecker der Marke Setra erweitert.

    Für die Top-40-Kunden des Unternehmens findet erstmals ein Ferienzauber-Event statt: Im „Kraftwerk" in Rottweil begeistern die Rottweiler Münstersängerknaben das Publikum. Als Ex- Münstersängerknabe genießt Axel Keller den Abend mit vielen Erinnerungen.

    Neuzugang III: TUI-Cruises ist ab sofort neue Partner-Reederei von Hauser.

    Wer will, hat nun die Möglichkeit,  über Hauser eine Weltreise per Kreuzfahrt-Schiff zu buchen. Weitere neue Kreuzfahrt-Ziele sind Rotes Meer, Südamerika, Südostasien sowie Kanaren als Erlebnis-Kreuzfahrt.

    Neues Fernreiseziel ist das immer beliebtere Namibia. Als neues Flug/Bus-Kombination-Ziel stößt die  Ukraine hinzu. Neues Städteflugreisen-Ziel ist Hamburg.

    Erfolg: Die Silvester-Kreuzfahrt mit MSC wird zum Kassenschlager!

    Erweiterung: Das Adventsprogramm umfasst nun auch Städtereisen nach Prag, Berlin, Paris, Salzburg und Wien.

    Qualität zählt sich aus: Das Schulungsprogramm für Chauffeure wird ausgezeichnet.

  • 2010

    Unser Katalog wird erstmals unterteilt in die „...jede Menge Urlaub"-Rubrik und die „...Best of-Reisen"-Übersicht. Das „Best of"-Programm verspricht Reisen, die man in keinem anderen Katalog so finden wird: besonderer Komfort in unseren 4/5*-Luxuslinern und in ausgewählten Hotels, qualifizierte Durchführung durch unsere Reiseteams und eine begrenzte Teilnehmerzahl machen Urlaubstage unvergesslich.

    Das „Fest der Reisen" punktet gleich mit zwei Schwerpunkten. Dem Trend zu immer mehr Kreuzfahrten wird Hauser Reisen durch das Angebot der „Kreuzfahrt-Messe" gerecht. Experten von AIDA Cruises, Costa Kreuzfahrten sowie TUI Cruises geben Tipps zu Hochseekreuzfahrten, die Reedereien A-Rosa Flusskreuzfahrten und nicko Tours stehen für ausführliche Beratungen zum Thema „Flussreisen" zur Verfügung. Am Sonntag heißt es dann „Wiedersehen" bei Hauser: Hauser-Gäste haben im schönen Ambiente des Reisezentrum Berner Feld die Möglichkeit, alte Reisebekanntschaften wiederzutreffen, um in geselliger Runde von den gemeinsamen Erlebnissen zu schwärmen.

    Luftraumsperrung: Am 14. April bricht der isländische Vulkan Eyjafjallajökull aus. Die entstehende Aschewolke sorgt für die Sperrung des Luftraums. Die Beeinträchtigungen treffen alle Reiseveranstalter.

    Rentabilität: Das Reisebüro Albstadt wird zum 01.05.2010 verkauft. Das Reisebüro in Bad Dürrheim schließt zum 30.06.2010.

    Hauser erfreut die Kunden mit vielen Neuzugängen im Programm. Eine neue Städtereisen-Kombination ist „Paris mit TGV". Spektakuläres neues Fernreiseziel ist Indien. Neue Flug/Bus-Kombinationen führen nach Andorra, Griechenland und Tunesien. Neue Sonderflugreisen-Ziele sind Korfu sowie Zypern.

    Auch zahlreiche neuer Kreuzfahrtziele erhöhen die Attraktivität des Angebotes: Die 1. Familien-Kreuzfahrt, Indian Summer, Mauritius, Nordland mit Ostsee, Eröffnungs- & Abschluss-Kreuzfahrt mit eigenem Ausflugsprogramm sowie Neuseeland wecken kühne Reise-Träume.

  • 2009

    Unser Reisezentrum Berner Feld sorgt nun schon seit mehr als zehn  Jahren für Freude bei unseren Reisegästen: Bei der Abreise von Rottweil aus muss niemand mehr „im Kalten" auf den Bus warten – bei einem Espresso im hauseigenen Bistro lernen sich die Reisenden im schönen Ambiente entspannt untereinander kennen. Die Pkw parken während der Reise auf dem Kundenparkplatz – Parkmöglichkeiten sind ausreichend vorhanden. Zu schätzen wissen unsere Kunden auch die ausreichend sanitären Anlagen, den Kinderspielplatz und den Baby-Wickelraum. Hauser steht damit in allen Bereichen für modernen Tourismus.

    Das „Fest der Reisen" lockt diesmal mit dem Thema „Deutschland". Bei sorgfältig vorbereiteten Vorträgen und an den beliebten Beratungsinseln erfahren die Besucher, wie schön es „direkt vor der Haustüre" ist und welche beeindruckenden und spektakulären Reiseziele innerhalb von nur wenigen Stunden zu erreichen sind.

    Bustaufen: Hauser macht seine Busse zu Botschaftern von Städten der Region. Busse erhalten einen dezenten Schriftzug mit dem Namen der Stadt und machen so europaweit Werbung für die ausgewählten Städte. Die feierlichen Taufen finden jeweils mit einem Vertreter der Stadt, z.B. dem Oberbürgermeister, statt.

    Hauser ruft die 1. Kreuzfahrt-Messe im Reisezentrum Berner Feld ins Leben: Interessierte erhalten Kreuzfahrt-Infos aus erster Hand sowie Tipps zu Schiffen und Reiserouten direkt von den Experten der Reedereien. Frühbucherpreise und Sonderreisen begeistern die Besucher ebenso wie das kulinarische Angebot zur Messe.

    Vorträge zu ausgewählten Reisezielen von Hauser locken auch außerhalb des „Fest der Reisen" zahlreiche Interessierte ins Reisezentrum Berner Feld.

    Qualitätssicherung: Hauser führt nur noch eigen veranstaltete Reisen durch. Auf Reisen in Zusammenarbeit mit anderen Partnern wird verzichtet.

    Hauser geht bei den beiden neuen Partner-Reedereien Cunard und AIDA an Bord.

    Programmerweiterung: Neues Sonderreiseziel ist Jordanien, neue Flug/Bus-Kombination-Ziele sind Jakobsweg und Kastilien. Und als Städteflugreisen-Ziel kommt London hinzu.

  • 2008

    Mit Stolz blicken wir zurück auf unsere erfolgreiche Unternehmensgeschichte und feiern unser 60-jähriges Firmenjubiläum. Unseren hohen Ansprüchen an uns selbst sind wir seit unseren Anfängen treu geblieben und haben uns getreu der Philosophie „Anders als andere" fest im hart umkämpften Markt etabliert. Wie jedes Jahr freuen wir uns aufs Neue, unseren Gästen fremde Länder und Kulturen näherbringen zu dürfen.

    Und noch ein Jubiläum: Das „Fest der Reisen" findet bereits zum 20. Mal erfolgreich statt. Dabei dreht sich alles rund ums Mittelmeer: Vorträge stimmen die Besucher auf die schönsten Reiseziele ein, Chauffeure und Reiseleiter erzählen begeistert von Ihren Erfahrungen vor Ort und geben wertvolle Insidertipps. Auch für mediterrane Stimmung ist gesorgt: Unter anderem bringt eine kroatische Folklore-Tanzgruppe auf musikalische Art und Weise traditionelles kroatisches Kulturgut nach Rottweil.

    Der Katalog erscheint in einem neuen Layout: Die gesteigerte Lesefreundlichkeit erleichtert die Information, ansprechende Bilder machen noch mehr Lust aufs Reisen.

    Markenwechsel: Die ersten Busse von Mercedes-Benz stoßen zur Flotte. Dadurch wird der Hersteller-Übergang von Neoplan zu Mercedes-Benz eingeleitet.

    Zum ersten Mal bietet Hauser auch Weihnachtsreisen an. Die Reiseempfehlungen finden selbst im überwiegend katholischen Baden-Württemberg Anklang, wo die Weihnachtsfeier ja traditionell „daheim" gefeiert wird.

    Neu, neu, neu: Als neues Flug/Bus-Kombination-Ziel mit Hauser-Bus vor Ort kommt Berlin hinzu. Neue Flug/Bus-Kombination-Ziele sind Russland, das Baltikum und Katalonien. Neue Sonderflugreisen führen nach Gran Canaria, Malta, USA und Chalkidiki. Zudem wird eine Nordland-Serie mit Nordkap und Norwegen im Sommer eingeführt.

    Hauser reagiert auf den anhaltenden Kreuzfahrt-Hype mit einer intensivierten Zusammenarbeit mit der Reederei Costa. So kann Hauser Kreuzfahrten im gesamten Mittelmeerraum und zu den Kanaren anbieten.

  • 2007

    Die Zukunft kommt und Hauser ist bereit: Bei City-Taxi wird eine innovative Taxi-Software installiert.

    Ausweitung, Teil II: Das Einzugsgebiet erweitert sich ein weiteres Mal – auch im Großraum Stuttgart werden Reisen mit Hauser ab sofort  intensiv beworben.

    Beim „Fest der Reisen" steht diesmal Nordeuropa im Mittelpunkt. Das Musikprogramm wird dazu passend gestaltet von den „Caverhill Guardians", die mit ihren Klängen die Besucher nach Schottland entführen. Auch kulinarische Köstlichkeiten wie Köttbullar, Fish'n'Chips sowie Guiness & Kilkenny sorgen für ein echtes Skandinavien- und Großbritannien-Gefühl im Hauser Reisezentrum Berner Feld.

    Reisen nach Südafrika, China und Dubai entwickeln sich vom Geheimtipp zu immer beliebteren Zielen für Pauschalreisende. Hauser reagiert darauf und bietet erstmals Reisen zu diesen Destinationen an.  Auch die Flug/Bus-Kombinationen von Hauser gewinnen an Beliebtheit: Flüge in die Türkei sowie nach Kroatien verkürzen die Anreise zu Rundreisen per Hauser-Reisebus in diesen Ländern.

    Der Kreuzfahrt-Boom setzt sich fort. Hauser gilt wird seiner Rolle als Pionier unter den Kreuzfahrt-Anbietern gerecht und nimmt Angebote der Reederei MSC ins Programm auf.

    Erstmals erscheinen innerhalb eines Jahres mehrere Reisemagazine für Hauser-Kunden. Aktuelle Sonderflugreisen nach Rhodos, Kreta, Teneriffa und Madeira werden darin aktuell angekündigt. Bestandskunden, die das Magazin erhalten, können so bereits zeitnah „zuschlagen" und sich den Frühbucherpreis sichern – solange das Platzkontingent reicht.

    Flusskreuzfahrten sind „in". Hauser bietet deshalb Flusskreuzfahrten auf der Wolga sowie Nilkreuzfahrten.

    Ski heil: In Zusammenarbeit mit Sport-Müller-Winterreisen werden Skiausfahrten durchgeführt.

  • 2006

    Die FIFA Fußball-Weltmeisterschaft Deutschland 2006TM ist ein Großereignis und gerät zu einem friedlichen  Fußballmärchen. Bei bestem Wetter feiern die Fans ein rauschendes Fest. Hauser zeigt sich gewohnt kreativ und bietet „WM-Shuttles" an: Per Bus geht es zum Fan Fest FIFA WM 2006TM auf dem Stuttgarter Schlossplatz bzw. im Olympiapark München.

    Eine große Ehre: Auf der bedeutendsten Fachmesse für Gruppe- und Bustouristik wird das Reiseprogramm „...der Katalog 2005" als bester Reisekatalog ausgezeichnet. Die Geschäftsleitung freut sich über die inzwischen fünfte Auszeichnung für das Unternehmen.

    Sonderreisen von Hauser werden zum ersten Mal im Frühling veranstaltet.

    Ausweitung, Teil I: Reisen mit Hauser finden immer mehr Freunde auch außerhalb der Region rund um Rottweil. Als Folge vergrößert Hauser das Einzugsgebiet um Tübingen und Reutlingen: Über Anzeigen in dortigen Tageszeitungen wird auf aktuelle Angebote von Hauser aufmerksam gemacht.

    Komfortable Kombination: Die An- und Abreise zu Rundreisen auf Sardinien und Korsika erfolgt erstmals per Flugzeug und verringert für Kunden die Transferzeit.

    Länder im Osten Europas gewinnen als Reiseziele  immer mehr an Attraktivität. Aufgrund der erhöhten Nachfrage erfolgen erstmals Reisen mit Hauser nach Russland sowie nach Rumänien.

  • 2005

    Mit dem aktuellen Programm „...der Katalog 2005" wird der umfangreichste Reisekatalog der Firmengeschichte präsentiert – stolze 180 Seiten stark. Neben den bewährten und beliebten Reisen wird das Angebot um zahlreiche neue Urlaubsziele und Kreuzfahrten erweitert. Auch das Angebot an Wohlfühl- und Wanderreisen wird verstärkt, um damit der gewachsenen Nachfrage entgegenzukommen.

    Im Bereich Kreuzfahrten geht Hauser bewusst Kooperationen mit renommierten Partnern ein, die mit ihren Schiffen für einen ähnlich hohen Qualitätsstandard wie bei einer HAUSER-Reise stehen. Ein Beispiel: Die exklusiven A-ROSA-Flussschiffe.

    Das Flug/Bus-Programm in Süditalien wird u.a. mit Apulien weiter ausgebaut. Auch für den Herbst werden nun Reisen zu diesen Zielen angeboten.

    Die Sommerserie in Großbritannien wird ausgebaut: Auch Südengland und Schottland werden nun als kombinierte Flug&Bus-Reise durchgeführt. Auch die Iberische Halbinsel sowie Marokko im Herbst „gehen in Serie" – als Flug/Bus-Kombination bieten sie eine zeitsparende An- und Abreise.

    Hauser setzt auf Hochgeschwindigkeit: Erstmals ins Reise-Programm aufgenommen wird eine Zug/Bus-Kombinations-Reise in die Normandie – inklusive TGV-Fahrt!

    Die Geschäftsentwicklung läuft positiv. „Besonders erfreulich ist für uns die Entwicklung der Best-Of-Reisen, unserer Premium-Marke",  betont Waltraud Keller beim Rückblick auf das Jahr.

  • 2004

    Im Rückblick war das Jahr 2003 für die Touristikbranche ein schwieriges Jahr. Selbst die Branchenriesen TUI und Thomas Cook erlitten starke Umsatzeinbrüche. Die Geschäftsleitung von Hauser beachtet daher die Entwicklungen in der Touristikbranche genau, um den Anforderungen der Zukunft gewachsen zu sein. Dieses Vorgehen zeigt Wirkung: Investitionen und Innovationen ermöglichen bestmögliche Arbeit rund und die Planung und Verwaltung von Reisen. Dank modernster Büroräume und Kommunikationsmittel in Verbindung mit einer ausgefeilten Netzwerktechnik können wir die neuesten Trends in der Touristikbranche schnell realisieren.

    Für die Organisation des beliebten Bordservices werden optimalere Bedingungen geschaffen.

    Beim „Fest der Reisen" informieren Diavorträge mit spektakulären Bildern und interessanten Informationen über außergewöhnliche Reiseziele wie Nordkap, Irland und Norwegen.

    Die Website www.hauser-b2b.de startet und wird noch im selben Jahr von der Jury des Marketing-Wettbewerbes „Roter Bus" ausgezeichnet.

    Am 01.03. öffnet der Tankstellen-Shop seine Türen. Wer neben Sprit z.B. auch noch einen kühlen Softdrink tanken möchte, wird nun fündig.

    Die City Taxi GmbH stößt zur Firmengruppe Hauser hinzu. Die Dienstleistungen umfassen Taxidienst, Transferdienst sowie VIP-Shuttle.

    Für noch mehr Übersichtlichkeit wird der Katalog in Reisearten gegliedert: Event- und Musikreisen, select-Reisen, HAUSER-Flugreisen, Städtereisen, Wanderreisen, Rund- und Entdeckungsreisen sowie Kurzreisen.

    Städtereisen wachsen zu einem neuen Schwerpunkt heran. Von entsprechenden Reisen mit Hauser profitieren die Reiseteilnehmer gleich doppelt: sowohl von einem spannenden Besichtigungsprogramm als auch von ausreichend Freiraum für eigene Aktivitäten. Zudem genießen die Kunden im Rahmen des Best-Of-Programms die Unterbringung in ausgewählten Vertragshotels.

    Die Zahl an angebotenen Kreuzfahrten von Hauser nimmt dermaßen zu, dass erstmals ein Kreuzfahrt-Katalog erscheint. Das Interesse an Kreuzfahrten ist ungebrochen.

    Aufgrund der Vielzahl an Buchungen für Reisen nach Sizilien und an die Amalfiküste wird erstmals im Frühling ein Hauser-Reisebus im Süden Italiens stationiert.

  • 2003

    Am 16.3. findet das 15. Fest der Reisen statt. Der Begriff »Reisemesse« beschreibt die alljährliche Veranstaltung auch in 2003 am Besten. In diesem Jahr stehen den Kunden wieder viele »Beratungsinseln« zur Verfügung, an denen Kontakte mit Reiseleitern, Chauffeuren und örtlichen Vertretern geknüpft werden können. Neben einem Maximum an Information erwartet die Gäste natürlich auch in diesem Jahr eine bunte Mischung aus Präsentation und Unterhaltung. Egal ob alt oder jung - für jeden Besucher findet sich der richtige Programmpunkt.

    Irak-Krieg und die Angst vor SARS machen 2003 zu einem schwierigen Jahr für die Tourismusbranche.

    Hauser führt erstmals eine Flug-Busreise nach London durch. Durch die An- und Abreise per Flugzeug verkürzt sich die Transferzeit, so dass den Kunden mehr Zeit zum Erleben zur Verfügung steht.

    Der Musical-Boom der 80er und 90 ebbte zwar gegen Ende des vergangenen Jahrtausends ab, doch das 2001 in Hamburg gestartete, weltweit erfolgreiche Musical „Der König der Löwen" bringt frischen Wind und wieder mehr Zuschauer in die Musical-Szene. Hauser kommt der erhöhten Nachfrage entgegen und bietet spezielle Musicalreisen an.

    Vier neue Fahrzeuge werden in diesem Jahr geordert. Insgesamt stehen dem größten Busunternehmen der Region 40 Busse zur Verfügung, von denen 19 ausschließlich im Reiseverkehr eingesetzt werden. Zur Busflotte gehören nun drei 5*-Reisebusse. Die Starliner bieten ein Maximum an Komfort und sind einzigartig im weiten Umkreis.

    Die Genehmigung für den Stadtverkehr wird erteilt. Von diesem Zeitpunkt an werden 15 neue Busse in einheitlichem Design und mit modernster Niederflurtechnik eingesetzt. Alle Teilorte werden nun im Stunden- bzw. 30-Minuten-Takt angefahren. Die Strecke Bahnhof-Innenstadt wird sogar im 15-Minuten-Takt angefahren, um eine optimale Anbindung an den Ringzug und die Fernzüge zu gewährleisten. Seit dem 1. August 2003 ist der StadtBus auch im Tarifplan des Landkreises Rottweil implementiert.

    Das ehemalige Reisebüro Wingert in Albstadt-Tailfingen wird von Hauser übernommen.

    Sechs Reisebus-Chauffeure von Hauser erhalten für eine Million Kilometer unfallfreies Fahren sowie 20 Jahre Erfahrung als Berufskraftfahrer, davon 15 Jahre im internationalen Verkehr das »IRU-Diplom d'Honneur«. Die Auszeichnung entgegen nehmen durften Helmut Bodmer, Felix Haas, Dany Haevermaet, Baldur Krämer, Ludwig Krüger und Frans Winters.

  • 2002

    Am 10.3. findet das 14. Fest der Reisen statt. In diesem Jahr demonstriert Hauser beim traditionellen Fest der Reisen stärker denn je Kundennähe. Der Begriff »Reisemesse« beschreibt die alljährliche Veranstaltung in 2002 wohl am trefflichsten. Das Konzept wurde etwas modifiziert, wobei dem Bereich Information und Beratung noch mehr Bedeutung geschenkt wurde als bisher. Mehr »Beratungsinseln« stehen nun zur Verfügung, an denen Kontakte mit den Reiseprofis – Reiseleiter, Chauffeure und örtliche Vertreter – geknüpft werden können. Die bewährt bunte Mischung aus Information, Präsentation und Unterhaltung wurde jedoch beibehalten – »schließlich erwartet die Besucher in jedem Jahr etwas Besonderes bei uns«, so die Inhaberin Waltraud Keller.

    Zwölf neue Fahrzeuge werden in diesem Jahr angeschafft – die größte Fuhrpark-Investition des Unternehmens bis zu diesem Zeitpunkt.  Insgesamt stehen dem größten Busunternehmen der Region 37 Busse zur Verfügung, von denen 17 ausschließlich im Reiseverkehr eingesetzt werden. Die sprichwörtlichen "Stars" der Flotte sind zwei Starliner. Sie bieten mit fünf Sternen das Maximum an Komfort –  und sind nebenbei erwähnt übrigens die einzigen 5*-Reisebusse im weiten Umkreis. Die Firmengruppe beschäftigt mittlerweile 75 Mitarbeiter.

    Der Webauftritt www.hauser-online.de geht an den Start und wird prompt von der Jury des Marketing-Wettbewerbes „Roter Bus" ausgezeichnet. Reisen online buchen zu können ist zu dieser Zeit noch ein Novum. Bis dahin dominieren noch Telefonkontakte zwischen Kunden und Veranstaltern bei Reservierungen.

    Fischinger präsentiert seine Reisen erstmals unabhängig von Hauser in einem eigenen Katalog und weist darin auf das außergewöhnliche Preis-Leistungs-Verhältnis von Reisen mit Fischinger hin.

    Durch das neue Angebot an Zustiegsmöglichkeiten in Stuttgart, Tübingen und Reutlingen entfällt für Reisende aus diesen Regionen die Anfahrt nach Rottweil. Viele Reisen starten somit fast „von der Haustüre aus".  So können Kunden vor der Reise noch ein bisschen länger ausschlafen.

    Mit Reisen nach Tunesien und Marokko ermöglicht Hauser, faszinierende Landschaften und Leute in Nordafrika zu entdecken.

  • 2001

    Der Katalog erscheint in einem neuen Layout und soll so noch mehr Lust auf Reisen mit Hauser machen.

    Ein neues Reservierungssystem wird installiert. "Im Zuge der Reorganisation der Unternehmensabläufe stellt sich die Firmengruppe auch mittels neuer Hard- und Software den Anforderungen der Zukunft." hält Axel Keller fest. Wie wichtig das Internet in Zukunft für das Unternehmen sein wird, weiß er nur zu gut: Nicht ohne Hintergedanken wählt er als Thema seiner Diplomarbeit „das Medium Internet". Über den Jahreswechsel wurden neue Server installiert und das Netzwerk optimiert. Dann konnte das neue Reservierungssystem mit Namen „turista" eingeführt werden. "Nach anfänglichen Verzögerungen kann das Unternehmen in Zukunft die Kunden noch besser betreuen und die Organisation der Reisen noch effizienter gestalten.", weiß Waltraud Keller zu berichten.

    Nach Abschluss seiner Diplomarbeit tritt Axel Keller als Verkehrsbetriebswirt in Vollzeit in die Geschäftsleitung ein.

    Ade D-Mark: Die Vorbereitungen auf die EURO-Umstellung laufen auf Hochtouren. Bei Hauser ist man gut vorbereitet, die Umstellung erfolgt problemlos.

  • 2000

    Erstmals bietet Hauser auch Flusskreuzfahrten an.

    Im Zuge der Umstrukturierung, die eine Konzentration auf die Kernkompetenzen vorsieht, werden die Reisebüros in Stuttgart und Heilbronn verkauft.

    Die Busflotte umfasst 36 Fahrzeuge. Auch dieses Jahr wird die Busflotte um acht neue Fahrzeuge ergänzt.

    Am 1.12.2000 fährt der 1. Stadtbus im Auftrag der Stadt Rottweil.

  • 1999

    Am 7.3. besuchen nahezu 10.000 Reiselustige das traditionelle Fest der Reisen im Reisezentrum Berner Feld in Rottweil. Zum elften Mal informiert das Unternehmen über die neuesten Reisetrends. Partner aus ganz Europa informieren an Messeständen, die Busflotte wird präsentiert, Informationshows zu Rundreisen angeboten. Ein umfangreiches Unterhaltungsprogramm umrahmt den Tag mit einem Formel-1-Fahrsimulator, Kinderbetreuung, einer Tanzshow und eine geballte Ladung von niveauvollem Entertainment mit der "Traumwelt des Reisens" von Zick-Zack-Magic. 4 Reisebusse und 1 Linienbus werden neu angeschafft. Der Fuhrpark umfasst weiterhin 33 Fahrzeuge. Hauser zieht sich aus dem Standort Heilbronn zurück. Damit wird konsequent die angestrebte Konzentration auf die "angestammten" Standorte Rottweil (+Umgebung) und Stuttgart umgesetzt.

    Am 1.6. geht die Version 0 von www.hauser-online.de ans Netz. 9.7.: Der Internet-Auftritt der Firmengruppe wird vervollständigt. Die Version 1 informiert über Bus-, Gruppen- und Flugreisen sowie über die Firmengruppe allgemein. Online-Abfragen und -Buchungen für Busreisen sind nun ebenfalls möglich.

    Die Busflotte umfasst 33 Busse, von denen 15 ausschließlich im Reiseverkehr eingesetzt werden. Darunter den einzigen LuxusClass*****-Bus der weiten Region. Insgesamt werden 45 Mitarbeiter beschäftigt, 28 davon als Busfahrer.

    Die Internet-Präsenz der Firmengruppe wird ausgezeichnet. Auf dem RDA-Workshop, der bedeutendsten Fachmesse für internationale Bustouristik, wurde die Site „als bester Internet-Auftritt der Bus- und Gruppenreiseveranstalter auf internationaler Ebene" prämiert. Aus rund 1.500 Internet-Auftritten, Katalogen, Prospekten und Werbemitteln erhielt hauser-online den Internet-Hauptpreis bei der 14. Aktion „Roter Bus“. Auf der Homepage finden die Besucher Informationen über Bus- und Flugreisen sowie natürlich über die Firmengruppe selbst.

  • 1998

    Am 6.2. stirbt Barbara Hauser, die Mutter der Inhaberin, infolge eines Schlaganfalls. Sie konnte die Einweihung des Reisezentrums nicht mehr erleben.

    Die Busflotte wird auch dieses Jahr wieder verjüngt: 10 Reise- und Linienbusse werden neu angeschafft. Der Fuhrpark umfasst 33 Fahrzeuge.

    Das Reisezentrum Berner Feld setzt Maßstäbe. Ganz im Dienst des Kunden ist eine kleines Juwel entstanden. Bei der Einweihung werden die kühnsten Erwartungen der Inhaberfamilie Keller bei weitem übertroffen - so groß war das Interesse am neuen Objekt.

    Auf dem RDA-Workshop, der bedeutendsten Fachmesse für die internationale Bustouristik wurde Omnibus Hauser gleich zweifach ausgezeichnet. Das Unternehmen wurde zu den 50 erfolgreichsten Musical-Busreiseveranstaltern Deutschlands gewählt und für den Reisekatalog "...der Katalog '98!" ausgezeichnet.

    Im Winter konnte der regionale Marktführer im Bereich Wintersportreisen mit dem Bus wieder erfreuliche Ergebnisse verbuchen. Nicht nur die Alpenarena Flims-Laax arbeitet mit Hauser als Profi-Partner zusammen.

    Einen neuen Service finden die Kunden von Hauser im neuen Reisekatalog "der Katalog '99", der im Dezember erschien. Das Unternehmen bietet nun einen einzigartigen Service an - den Hauser-Abholservice. Der Urlaub beginnt und endet für die Kunden direkt an ihrer eigenen Haustüre.

    Am 1.7. wird ein weiteres Reisebüro in Bad Dürrheim (im Kaufland) eröffnet.

  • 1997

    Spatenstich für das Reisezentrum Berner Feld in Rottweil.

  • 1995 - 1996

    Die Hauser-Verkehrslinien GmbH übernimmt die Auftragslinienverkehre. Die Mutterfirma, Omnibus Hauser, konzentriert sich ganz auf den Reiseverkehr.

  • 1994

    Reisebüros in Heilbronn und Stuttgart werden übernommen.

  • 1993

    Die Hauser-Flugtouristik GmbH wird gegründet. Diese Firma veranstaltet zunächst eigene Flugreisen, konzentriert sich dann aber auf die Vermittlung von führenden Flugreiseveranstaltern wie z.B. TUI.

  • 1989 - 1991

    Das erste Fest der Reisen wird veranstaltet. Zum ersten Mal wird einem breiten Publikum Gelegenheit gegeben, die Luxusbusse des Unternehmes vor einer Reise genau unter die Lupe zu nehmen, Leistungsträger kennenzulernen und sich von ihnen beraten zu lassen. Dieser neue Weg war so erfolgreich, dass er sich im Laufe der Jahre als wahrer Publikumsmagnet erweisen wird.

    Am 3.11. stirbt nach längerer Krankheit Pius Hauser, der Gründer des Unternehmens.

    Ende des Jahres wird der bestehende Betriebshof erweitert auf die doppelte Fläche.

  • 1988

    Am 7.2. stirbt völlig unerwartet Linus Keller, der Vater des Inhabers. Er hinterläßt eine große Lücke.

  • 1987

    Der erste Farbkatalog entsteht. Zum ersten Mal werden Reisen nach Spanien angeboten.

    Die ersten Neoplan-Busse werden gekauft. Eine neue Ära des Reisens beginnt.

    Hedwig und Josef Frommer verkaufen das renommierte Busunternehmen Omnibus- Fischinger an die Familie Keller. Bis heute ein wichtiger Bestandteil des ÖPNV im Kreis Rottweil.

  • 1986

    Der erste Hauser-Katalog erscheint. Primitiv auf Kopierpapier werden die ersten ausgearbeiteten Reisen einem kleinen Kundenkreis angeboten.

  • 1980 - 1985

    Ein neuer Betriebshof in Villingendorf in der Gewerbestraße wird errichtet.

  • 1974 - 1979

    Kontinuierlich setzt das Unternehmen auf Expansion und Wachstum. Der Mietwagenverkehr insbesondere mit Schülern und Studenten wird die Hauptstütze des Betriebes.

    Im Auftrag der damaligen Bundespost baut das Unternehmen ein weiteres Standbein auf - den Auftragslinienverkehr.

  • 1973

    Der Firmengründer Pius Hauser übergibt den Betrieb an die Tochter Waltraud und Ehemann Hans Keller. Die bisherige Firmenbezeichnung bleibt bestehen.

    Nach der Übergabe nimmt das Unternehmen, das auch weiterhin ein reiner Familienbetrieb bleibt, einen kometenhaften Aufstieg. In kürzester Zeit gelingt es dem Ehepaar, aus einem eigentlich unbekannten Busunternehmen, ein führender Busreiseveranstalter zu werden.

  • 1953 - 1972

    Der Magirus-Omnibus muss einem, zu damaliger Zeit, modernen Mercedes-Reisebus weichen. In den darauffolgenden Jahren kommt noch ein weiterer Bus und ein Kleinbus dazu.

  • 1950 - 1952

    Der erste Bus kann im April in Form eines 43-sitzigen Magirus angeschafft werden. Dieser stellt die Voraussetzung für einen offiziellen Linien-, Ausflugs- und Mietwagenverkehr dar.

  • 1948 - 1949

    Im Spätsommer nimmt Firmengründer Pius Hauser mit einem primitiven Nahverkehrslastwagen, der noch mit einem Holzvergaser angetrieben wurde, seinen ersten Linienverkehr auf, in dem er Arbeiter aus dem Eschachtal zu ihrer Arbeitsstätte der Rottweiler Kunstseide AG beförderte.